Supervision

Supervision ermöglicht als Beratungsformat die gezielte Reflektion von Themen, Fragen und Problemstellungen beruflichen Handelns. Ihren Ursprung hat die Supervision in der Beratung und Begleitung von sozialen, pädagogischen und therapeutischen Einrichtungen.

 

Dabei geht es in der Supervision nicht nur um die Reflektion von Arbeits-Inhalten sondern auch um die Reflektion der Beziehungen der beteiligten Personen untereinander.

 

Die Ansätze und Methoden von Supervision eignen sich nicht nur für den der Supervisionsarbeit vertrauten Bereich der sozialen Organisationen. Auch in wirtschaftlich orientierten Organisationen wird ein immer größer werdender Fokus auf die Beziehungsqualität der beteiligten Mitarbeiter gelegt. Das Miteinander im beruflichen Alltag hat einen großen Einfluss auf die wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens.  

 

Je nachdem, welches gemeinsame Ziel im Supervisionsauftrag vereinbart wird, kann Supervision verschiedene Ausprägungen haben:

 

  • Einzel-Supervision
  • Team-Supervision
  • Fall-Supervision
  • Gruppen-Supervision

Aktuell:

 

aktuell biete ich keine öffentlichen Gruppenangebote oder Workshops an.

 

Buchtipp:

Resonanz,

Hartmut Rosa

Suhrkamp Verlag Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Robert Bernhold